WeihnachtsglockenWir wünschen allen unseren Kunden eine schöne Weihnachtszeit und ein erfolgreiches Jahr 2019!!!

Versandkosten

Versandkosten innerhalb Deutschland ab 7,50 €, bei größeren Pflanzen ab 15,00 €

Ausland bitte anfragen

KEIN PFLANZENVERSAND VON DEZEMBER

BIS FEBRUAR/MÄRZ !!!

 

Baumschule Anton Plattner

Haag 4
94501 Aldersbach

Tel. 08547-588
Fax 08547-1696

infoonline@baumschule-plattner.de

 

Vitalbeere® - Das Original

Vitalbeere® ist eine markenrechtlich geschützte Wortmarke (Inhaber der Marke: Anton Plattner; Aldersbach)

Eine besondere Selektion der Chinabeere "Wu-Wei-Zi".

Vitalbeere® ist eine attraktive, interessante Schlingpflanze, winterhart, laubabwerfend, schöne gelbe Herbstfärbung; liebt Halbschatten. Standorte mit extremer Hitze und Trockenheit vermeiden. Als Kletterhilfe sind Rankgitter, Draht oder eine Schnur geeignet.

Männliche und weibliche Blüten sind an einer Pflanze, somit ist Vitalbeere® selbstfruchtend und braucht zur Befruchtung keine zweite Pflanze. Bei der ersten Blüte im ersten Jahr kann es vorkommen, dass die Pflanze nur eine Blütenform hat. Wenige Pflanzen fruchten bereits im ersten Jahr, aber der Großteil sicher im zweiten Standjahr. Sie trägt schöne große Früchte, die wie schöne, große Johannisbeeren aussehen. Ernte im September bis Oktober.

Vitalbeere® hat keine besonderen Bodenansprüche. Bevorzugt wird ein normaler durchlässiger und leichtsauerer Boden. Vorteilhaft ist eine Beimischung von guter Blumenerde in den Boden. Die Wuchsform ist wie eine gewöhnliche Schlingpflanze.

Vitalbeere® muss nicht geschnitten werden. Man kann die Pflanze nach einigen Jahren bodennahe abschneiden, zur Verjüngung der Pflanze (muss aber nicht sein). Im Frühjahr mäßig düngen und bei Trockenheit muss die Pflanze gegossen werden.

Die Früchte schmecken
süß, sauer, salzig, bitter und scharf.
Man nennt Sie die Fünf-Aroma-Frucht.




Bericht "China-Beere putzt verkalkte Adern frei"erschienen im Gong, Ausgabe 52 / 2004

genehmigter Nachdruck PDF, 298 kB


Pflanzenversand:


Unsere Produkte sind in folgenden Online-Shops erhältlich:

Deutschland:
www.poetschke.de
www.as-garten.de
www.garden-shopping.de
www.gartencenter-shop24.de
www.gaertnerei-schoebel.de

Schweiz:
www.hauenstein-rafz.ch

Österreich:
www.as-garten.de

Erhältlich auch in guten Fachgartenhäusern in folgenden Ländern:
Deutschland • Österreich • Schweiz • Südtirol • Luxemburg • Frankreich • Großbritannien

Für Abholmöglichkeiten in Ihrer Nähe kontaktieren Sie uns.

Hier ein paar verschiedene Verwendungsmöglichkeiten:


1 - 2 zarte junge Blätter kauen, sind gesund, machen fitt und sorgen für Wohlbefinden.

Tee aus Blättern und Trieben

2 Kaffeelöffel getrocknete und zerkleinerte Blätter und Triebe rechnet man für eine Tasse Tee. Das Gemisch wird mit siedendem Wasser übergossen und einige Stunden stehen gelassen. Das ergibt ein Kalt- oder Warmgetränk mit einem säuerlichen, leicht bitteren Geschmack. Man kann mit Zucker oder Honig süßen und auch 1 Esslöffel Natursaft hineingeben. Bei frischen Blättern und Trieben muss man entsprechend mehr nehmen.

Tee aus trockenen Früchten

1-2 Teelöffel getrocknete Früchte genügen für 1 Liter Wasser. Den Tee sollte man mindestens 12 Stunden ziehen lassen. Die abgeseihten Früchte kann man essen; es bleiben ja viele nicht wasserlösliche Inhaltsstoffe, vor allem in den Samen, zurück.

Saftbereitung

Natursaft: Die gewaschenen Beeren (1kg Beeren und 100 ml Wasser) werden in einer Kasserolle zerdrückt (Vorsicht, die Samen sollen ganz bleiben und nach dem Pressen ausgewaschen werden) und durch ein Seihtuch gepresst. Der erhaltene Saft wird 5 Minuten auf 90°C erhitzt, in Flaschen gefüllt und kühl gelagert.
Sirup: In diesem gewonnenen Natursaft wird 1kg Zucker verrührt und dann 5 Minuten auf 90°C erhitzt; der Sirup wird in Flaschen gefüllt und gleich wieder in kaltem Wasser abgekühlt.

Ganze Früchte in Zuckerlösung

Die gewaschenen und trockenen Beeren gibt man in Einweckgläser und übergießt sie mit einer Zuckerlösung (auf 1 kg Früchte 0,5 kg Zucker und 250 ml Wasser). Dann bei 90°C 8-10 Minuten pasteurisieren und gleich im Wasserbad abkühlen.

Aus den Früchten lässt sich auch ein Gelee oder Marmelade bereiten.

Aus den Samen wird extra ein Öl destilliert, das medizinischen Zwecken dient.

Auszug aus alter chinesischer Literatur:


Wu Wei Zi (ist die Bezeichnung für Fünf-Aroma-Samen) reife Früchte

Dosierung : 5 Gramm
Geschmack : alle Fünf, aber vorwiegend sauer
Energie : warm Klasse : Kräuter, um Bewegungen zusammenzuziehen und zu sperren
Meridiane : Lunge und Nieren
Wirkung : um Nieren zu wässern (Erhöhung der Yin Energie), die (geblähte) Lunge zusammenzuziehen, es produziert Flüssigkeit, hemmt Schweiß und Durchfall, und zieht den Samen zusammen.

Anzeichen : Asthma und Husten, übermäßiger Schweiß, Nachtschweiß, Durchfall Samenemission, und Vaginal-Bluten

Notiz : Alle Kräuter und Lebensmittel haben Aromas oder einen bestimmten Geschmack; zum Beispiel schmecken Trauben sauer und süß, schmeckt Ginseng süß und bitter, und grüne Zwiebel schmecken scharf. Doch sehr wenige Lebensmittel oder Kräuter haben die fünf - nämlich süß, sauer, bitter, scharf und salzig - alle zur gleichen Zeit. Wu Wei Zi ist eine dieser Ausnahmen.
Experimente haben gezeigt, dass Wu Wei Zi sieben bedeutende Wirkungen erzielen kann:
1.Es ist wirksam zur Unterdrückung von Husten,
2.ein wirksames Herzstärkungsmittel,
3.als ein Verdauungsmittel,
4.es kann die Verdauungssäure vermehren,
5.Transaminase reduzieren,
6.kann Erregungen produzieren und
7.es kann als ein Adjuvant Kraut benutzt werden, um Leber- und Gallenblase Krankheiten zu behandeln.

Wu Wei Zi kann übermäßigen Schweiß kontrollieren und gleichzeitig die Lunge zusammenziehen. Deshalb wird es oft benutzt, um Husten und Asthma infolge Mängel der Lunge zu behandeln.

Zusätzlich wird dieses Heilkraut benutzt, um Körperflüssigkeiten zu produzieren und Durst zu löschen. In den letzteren Jahren ist es auch benutzt worden, um Schlaflosigkeit, Vergesslichkeit und Leberentzündung zu behandeln.

Vitalbeere® ist rechtlich geschützt.

Please publish modules in offcanvas position.